verbinden Sie sich mit uns
Enterprise Rent-A-Car

Soziales Engagement im Studium: fünf gute Gründe dafür

Von Enterprise Rent-A-Car

Einem Ehrenamt nachzugehen oder sich anderweitig sozial zu engagieren ist eine tolle Gelegenheit, etwas „zurückzugeben“ und Erfahrung zu sammeln. Mit Sicherheit lohnt sich ein solches Engagement und du gewinnen mehr, als du investierst. Und auch für potenzielle Arbeitgeber sind die hier erworbenen Soft Skills und Kompetenzen interessant. Es gibt also gute Gründe für ein Ehrenamt.

  • Heben dich von der Masse ab

Soziales Engagement ist sicher auch ein Plus im Lebenslauf. Sich für andere einzusetzen, einen Teil seiner Freizeit zu „opfern“ und einer verbindlichen Verpflichtung ernsthaft nachzugehen kann einem im Bewerbungsprozess durchaus einen Vorteil verschaffen. Unternehmen schauen nicht allein nach Abschlüssen, sondern auch danach, was einen als Persönlichkeit kennzeichnet, und ein Ehrenamt kann hier bei zwei ansonsten gleichermaßen überzeugenden Bewerbungen im Hinblick auf Qualifikationen und Erfahrung vielleicht den entscheidenden Unterschied ausmachen. Darüber hinaus engagieren sich viele Unternehmen selbst sozial, und eventuell gibt es hier ja sogar Schnittstellen mit deiner eigenen ehrenamtlichen Tätigkeit. Mit einer Erwähnung im Lebenslauf dürfte zumindest das Interesse des Unternehmens geweckt sein.

Informiere dich hier: Management Trainee Programm

  • Du kannst auf dem Arbeitsmarkt punkten

Die Kompetenzen, die du bei einem Ehrenamt erwirbst, stehen denen, die im Arbeitsleben gefordert sind, in nichts nach. Mit freiwilligem Engagement sammelst du aber nicht nur Erfahrungen, die für den Arbeitsmarkt relevant sind, sondern du verdeutlichst damit auch deine Arbeitsmoral und dein Zeitmanagement und zeigst, dass du über den Tellerrand hinausschauen kannst. Nutze dies im Vorstellungsgespräch und hebe deine Erfahrungen und Fähigkeiten deutlich hervor. Der Wunsch, anderen zu helfen, und die Bereitschaft, mit Enthusiasmus einer freiwilligen Tätigkeit nachzugehen, ist schließlich eine wunderbare Eigenschaft, die auch im Berufsleben gefragt ist.

  • Du profitierst in deiner persönlichen Entwicklung

Von sozialem Engagement profitierst du nicht zuletzt auch auf ganz persönlicher Ebene. Durch eine Tätigkeit jenseits der akademischen Welt gewinnst du etwa an Selbstbewusstsein und wächst an der Erfahrung. Du kommst mit zahlreichen Menschen außerhalb deines üblichen sozialen Umfelds in Kontakt und musst selbst mit einer Vielzahl an verschiedenen Situationen und Herausforderungen klarkommen, was dir letztlich persönliche Stärke verleiht. Auf diese Erfahrungen kannst du zukünftig aufbauen.

  • Du wirst dich gut dabei fühlen

Was gibt es Schöneres, als einer erfüllenden, sinnstiftenden Tätigkeit nachzugehen? Ob du vor dem Seminar an der Uni Flüchtlingskindern Geschichten vorliest oder einen Abend in der Woche im Seniorenheim aushilfst, du wirst dich gut dabei fühlen, etwas „zurückzugeben“. Außerdem ermöglicht ehrenamtliches Engagement den Erwerb neuer Fähigkeiten, erweitert deinen Horizont und den Kreis deiner Bekanntschaften. Darüber hinaus reduzierst du deinen eigenen Stress, denn in der Zeit, in der du dich um das Wohlergehen anderer kümmerst und dich motiviert und engagiert auf diese Aufgabe konzentrierst, findest du zumindest für einige Zeit gedankliche Ablenkung von den eigenen Problemen.

Bewirb dich jetzt: Management Trainee Programm

  • Sei in der Gestaltung relativ flexibel

Während es unter Umständen nicht so leicht ist, ein geeignetes Praktikum zu absolvieren, sind die Möglichkeiten, sich sozial zu engagieren, praktisch fast endlos und meist quasi vor der eigenen Haustür zu finden. Zudem sind ehrenamtliche Aktivitäten in der Gestaltung oft auch flexibler, als es etwa ein Praktikum ist. Ob am Wochenende, nachts oder nachmittags – es findet sich sicher ein Ehrenamt, das sich gut mit deinem eigenen Zeitplan vereinbaren lässt. Viele Universitäten bieten hier eine Art Vermittlungsservice an, sodass du nicht einmal selbst auf die Suche nach einer passenden ehrenamtlichen Tätigkeit gehen musst.

Was auch immer deine Motivation für ein Ehrenamt sein mag, ob du eine Lücke im Lebenslauf füllen oder in einen bestimmten Berufszweig hineinschnuppern möchten, die Arbeit, die du investierst, wird sich sicherlich auszahlen.

Wenn du neben deinem sozialen Engagement noch Interesse an einem bezahlten Praktikum hast, solltest du einmal einen Blick auf unsere Website werfen. Bei Enterprise bieten sich dir viele interessante Möglichkeiten.

Tags:BerufserfahrungKarriereKompetenzenPraktikumStudentenlebenStudium