verbinden Sie sich mit uns
Isabel Hoffmann

Ein Meer voller Karrieremöglichkeiten

Von Isabel Hoffmann

IMG-20160503-WA0005Innerhalb von zwei Jahren von Absolventin zur stellvertretenden Filialleiterin: Unsere Assistant Branch Managerin, Isabel Hoffmann, im Interview über ihre bisherige Karriere bei Enterprise.

Erzähl uns bitte etwas über deinen bisherigen Karriereweg.

Im Juni 2014 begann ich meine Enterprise-Karriere als Management-Trainee in Leipzig. Nach nur acht Monaten absolvierte ich erfolgreich meine Abschlussprüfung mit dem Management Qualification Interview (MQI) und wurde zur Management Assistantin befördert. Seit Juli 2015 bin ich nun Assistant Branch Managerin in der Region Deutschland Ost. Dort habe ich gemeinsam mit meiner Filialleiterin Antje die große Ehre, zusätzlich zu unserer Homecity-Filiale den Leipziger Flughafen zu betreuen.

Wie groß ist dein Team und was ist dein Aufgabenbereich?

Unser Team besteht aus einem Trainee, zwei Management Assistants, zwei Rental Reps und vier Fahrern. Als stellvertretende Filialleiterin bin ich für die Leitung der Filiale mitverantwortlich. Meine Haupttätigkeit ist das Managen des operativen Geschäfts, was mich jeden Tag aufs Neue vor spannende Herausforderungen stellt. Kundenservice leben wir bei Enterprise – also ist es meine Aufgabe, hervorragenden Kundenservice zu leisten und dafür Sorge zu tragen, dass unser Team dies genauso umsetzt. Doch damit nicht genug: Mitarbeiterentwicklung und Marketing sind zwei weitere Säulen meiner abwechslungsreichen Arbeit.

IMG-20160503-WA0006

Was hat dich inspiriert, deine aktuelle Stelle anzustreben?

Die Vielseitigkeit der Aufgabengebiete war für mich an der Position der Assistant Branch Managerin besonders reizvoll. Kein Tag gleicht dem anderen. Man wird täglich herausgefordert und hat die Möglichkeit kreative Lösungswege zu finden. Fast täglich darf man sich beim Meistern interessanter Aufgaben beweisen.

Wie bereitest du dich optimal auf einen produktiven Arbeitstag vor?

Mein ganz persönliches Morgenritual für einen produktiven Arbeitstag beginnt mit cup pf espressoeinem Latte macchiato von der Tankstelle nebenan. Dann betrete ich ein paar Minuten vor allen anderen Teammitgliedern die Filiale, um in aller Ruhe die Fahrzeugplanung für den Tag zu überprüfen und eventuell anfallende Änderungen vorzunehmen. Dabei genieße ich einen kurzen Moment die Ruhe, bevor wir im Team gemeinsam den Tag besprechen und angehen.

Worin würdest du dich – außerhalb deiner Berufsbezeichnung- als Expertin bezeichnen?

Ich würde mich definitiv als Seller und Teamplayer aus Leidenschaft bezeichnen. Enterprise gibt mir die Möglichkeit, beides miteinander zu vereinen und meine Erfahrungen mit weiterem Training kontinuierlich zu erweitern.

Was war dein bisheriges Karriere-Highlight?

Nach nur einem Jahr Betriebszugehörigkeit zur stellvertretenden Filialleiterin befördert zu werden und die Qualifizierung zum Branch-Manager-Interview nach nur weiteren neun Monaten.

Wie du siehst, bietet das Management-Trainee-Programm dir ein Meer voller Karrieremöglichkeiten – du musst dich nur trauen, ins kalte Wasser zu springen.

Wagst den Sprung? Etwa im Rahmen eines abwechslungsreichen abwechslungsreichen Praktikums oder unseres Management-Trainee-Programms? Schaue doch mal in unserer Stellenbörse vorbei, was wir zu bieten haben, und like uns auf Facebook.

Tags:AbsolventenBerufseinsteigerBerufswegeDeutschland OstKarriereeinstiegKarrieregeschichteKarrieremöglichkeiten